Kajakfahren – Begegnungen auf gleicher Augenhöhe

Dank Transferhilfen können Rollstuhlfahrer unkompliziert in ein Kajak umsteigen.

Mit einem Seekajak über das türkisfarbene Wasser gleiten und das Bergpanorama aus einer neuen Perspektive entdecken, dies ist am Brienzersee nun barrierefrei möglich.

Dank Transferhilfen können Rollstuhlfahrer unkompliziert in ein Kajak umsteigen und dann auf Rädern einwassern. Der Transfer wird je nach Mobilität selbstständig und aktiv mit Hilfe eines Transfertisches oder passiv mit einem Ergo Carrier gemacht. Mit wenigen Anpassungen wie zum Beispiel den Auslegern (Stützbooten) und Seitenstützen an der Rückenlehne kann ein gewöhnliches Seekajak kippsicher gemacht werden.

Eine hohe Rückenlehne und Seitenstützen helfen bei wenig Rumpfstabilität und Spastiken. Dank speziellen Kissen wird das Thema Druckstellen elegant gelöst. Auch für eingeschränkte Hand- und Armfunktionen gibt es Hilfsmittel um das Paddel besser führen oder gar halten zu können. Mit diesen Adaptationen erleben auch Gäste mit besonderen Voraussetzungen dieses Abenteuer mitten in der Natur als erholsam und stressfrei.

Vieles ist möglich, wenn man es nur probiert! Einzige Voraussetzungen:

  • Eigenständige Atmung
  • Atmung kann unter Wasser angehalten werden
  • Kopf kann aktiv gehalten werden

Regula

„Ich kenne Olivia durchs Snowboardfahren. Sie musste mich nicht lange zum Ausprobieren dieses Abenteuers überreden. Aber ich konnte mir zum Voraus nicht recht vorstellen, wie das gehen sollte mit meiner Hemiplegie. Meine Hand ist recht stark betroffen, so wie sollte ich das Paddel halten? Aber es war kein Problem. Mit zwei simplen Handadaptationen konnte ich das Paddel gut halten und – falls ich müsste – auch wieder loslassen. Es hat mir so gut gefallen, dass ich bei meinem ersten Paddelversuch auch nach 2,5 Stunden im Kajak nur ungern wieder an Land ging. Eine super Erfahrung!"

Dimi

„Ein befreundeter Kajak Guide hat mir vom Angebot erzählt, so dachte ich mir – das probiere ich aus. Seit meinem Unfall bin ich Tetraplegiker und immer auf der Suche nach neuen Sportarten. Das Material und die Infrastruktur der Hightide Kayak Schule sind gut, auch weil immer Personen zum Helfen vor Ort sind. Der Transfer war unkompliziert dank einem Ergo Carrier. Die Betreuung auf und neben dem Wasser war super. Ich konnte eine neue Erfahrung machen, die ich immer machen wollte. Das Angebot würde ich jederzeit weiterempfehlen.“

Janine

"Ich durfte am Schnupperevent von Paddleability teilnehmen, welchen mir meine Physiotherapeutin als tolles Sporterlebnis für meine hochgradige Sehbehinderung und leichte Mobilitätseinschränkung empfahl. Ich wurde herzlich empfangen, professionell ausgerüstet und es wurde auf meine Bedürfnisse und auch kleine Ängste eingegangen. So bekam ich für den Start Stützschiffe um nicht zu kentern; diese konnten stufenweise entfernt werden. Es waren unglaublich schöne, interessant und eindrückliche 2 Stunden auf dem Brienzersee - danke! Ich werde auf jeden Fall bald wieder kommen!"

Mirjam und Jonas

„ Durch eine Freundin haben wir vom Kajak Angebot erfahren. Der Anmeldungsprozess war unkompliziert und der Ort optimal gewählt. Der halbe Tag auf dem Wasser war super cool! Etwas schwierig für uns war die Paddelbedienung. Dafür ist die Einstiegsvorrichtung und die Lehne sehr ausgeklügelt und praktisch. Es hat alles gut geklappt, nur bitte beim nächsten mal besseres Wetter bestellen!“

Text: Hightide.ch / 08-2016

Kontakt: Olivia Storey, Physiotherapeutin und Kajak Instruktorin +41 79 686 87 41
Weitere Infos: www.hightide.ch

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!

Links zu diesem Artikel