Bequeme Abrechnung mit Ihrer Krankenkasse

Einfache Abrechnung von Inkontinenzprodukten.

Das sanello-Team beantragt auf Ihren Wunsch das Dauerrezept beim Arzt und kümmert sich um die Abbrechnung mit Ihrer Krankenkasse.

Sobald das ausgefüllte und unterschriebene Rezept von Ihrem Arzt vorhanden ist, werden die Rechnungen ihrer Inkontinenzprodukte, die auf der MiGeL (Mittel- und Gegenstandliste) sind, direkt Ihrer Krankenkasse verrechnet.

Inkontinenzgrade nach MiGeL:

Leichte Inkontinenz

Urinverlust < 100ml / 4h

Stressinkontinenz. Urinverlust in kleinen Mengen bei bestimmten Belastungssituationen wie Niesen, Husten, Lachen, Sport. Die leichte Inkontinenz stellt keine Krankheit im Sinne des KVG dar.

Mittlere Inkontinenz

Urinverlust > 100 – 200ml / 4h

Dranginkontinenz, gemischte Inkontinenz. Abgang von mittleren bis grösseren Urinmengen in unregelmässigen Abständen bei Belastung und starkem Harndrang mit nicht mehr beherrschbarem Urinabgang.

(pro Jahr 524.00 CHF)

Schwere Inkontinenz

Urinverlust > 200ml / 4h

Dranginkontinenz, Reflexinkontinenz (neurogen, pathologischer spinaler Reflex, ohne Gefühl für Harndrang). Plötzlich, vollständige Blasenentleerung mit grossen Urinmengen.

(pro Jahr 1'108.00 CHF)

Totale Inkontinenz

Unkontrollierter, dauernder Urin- und Stuhlabgang.
(pro Jahr 1'579.00 CHF)


Sie können die Inkontinenzgrade nach MiGeL auch als PDF herunterladen

Hier können Sie Ihr Dauerrezept Inkontinenz herunterladen

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!