News zu Handicap und chronischer Erkrankung

Eine Uhr für alle Sinne

Dienstag, 13. Juni 2017

Aucustia - eine Armbanduhr in Schweizer Qualität für Menschen mit einer Sinnesbehinderung. (Bild: SZB)

Acustica heisst die erste sprechende und vibrierende Uhr in Schweizer Qualität. Sie wurde vom Schweizerischen Zentralverein für das Blindenwesen SZB entwickelt und entspricht einem wichtigen Bedürfnis blinder, sehbehinderter und hörsehbehinderter Menschen. 

«Der SZB verkauft seit vielen Jahren sprechende Uhren an blinde, sehbehinderte oder taubblinde Menschen», berichtet Stephan Mörker, Ressortleiter Hilfsmittel beim SZB und Projektleiter der Acustica. «Doch wir mussten uns immer wieder über Qualitätsmängel ärgern, sei es bei der Sprachausgabe, beim Gehäuse, beim Armband oder bei der Leistung der Batterie». So entschloss sich der Dachverband im Schweizer Sehbehindertenwesen, zusammen mit Uhrenfirmen aus der Westschweiz eine eigene Uhr zu entwickeln.

Keine einfache Aufgabe: Die Herausforderung lag darin, die notwendige Elektronik wie Akku, Vibration, Sprachsyntheseprozessor und Quarz-Uhrwerk in einem Gehäuse unterzubringen, das durch schlichte Eleganz überzeugen soll. Nun ist Acustica auf dem Markt. Die Armbanduhr kann ohne technisches Hintergrundwissen intuitiv bedient werden. Je nach Bedürfnis lassen sich Lautstärke und Sprechgeschwindigkeit der Zeitansage anpassen. Für Zeit- und Datumsansagen gibt es männliche und weibliche Stimmen in vier verschiedenen Sprachen (deutsch, französisch, italienisch und englisch). 

Der Vibrationsmodus eignet sich für zuverlässige und diskrete Zeitansagen. Er lässt sich im 12- oder im 24-Modus einstellen. Das Ziffernblatt schliesslich ist kontrastreich gestaltet für beste Lesbarkeit. 

Preisinformation: Die Acustica kostet CHF 185.00 mit Lederarmband; CHF 198.00 mit Metallarmband.

Weitere Informationen finden sie unter www.acustica-watches.ch.