News zu Handicap und chronischer Erkrankung

Weltpremiere an der Swiss Handicap

Freitag, 6. November 2015

ETH Zürich / Allesandro Della Bella

Cybathlon-Athleten werden an der Swiss Handicap ihre technischen Assistenzsysteme vorführen.

Die ETH Zürich organisiert 2016 ihren ersten Cybathlon. Beim Cybathlon messen sich Menschen mit Behinderungen, dank neuester technischer Assistenzsysteme, in anspruchsvollen Disziplinen. Der Cybathlon möchte die Entwicklung alltagstauglicher Assistenztechnologien vorantreiben und auf Hindernisse sensibilisieren, denen Menschen mit körperlichen Behinderungen täglich begegnen. Daher beinhalten die Parcours ganz bewusst Aufgabenstellungen aus dem täglichen Leben.

Es gibt sechs spannende Disziplinen in denen jeweils 12 - 16 Teams gegeneinander antreten. Die Teams kommen aus aller Welt und kommerzielle Produkte treten gegen neueste Prototypen aus Forschungslabors an. Ausschlaggebend für den Erfolg ist die gute Zusammenarbeit im Vorfeld zwischen dem Technik-Team und dem Piloten mit Behinderung. Denn so gut die Technik auch sein mag – nur geübte Piloten haben eine Chance zu gewinnen. 

Die Disziplinen umfassen alltagsrelevante Parcours für Menschen mit Beinprothesen, Armprothesen, angetriebenen Exoskeletten und motorisierten Rollstühlen. Zu den Disziplinen gehören auch ein Radrennen mit elektrischer Muskelstimulation und ein gedankengesteuertes Computerspiel für Piloten mit Tetraplegie.

Der Cybathlon will Barrieren abbauen zwischen Menschen mit Behinderungen, der Öffentlichkeit und den Technologieentwicklern.

Mehr Infos zur Swiss Handicap

Mehr Infos zum Cybathlon