News zu Handicap und chronischer Erkrankung

SBB Behindertenbeirat Jahresbericht 2019

Freitag, 11. September 2020
Jahresbericht SBB Behindertenbeirat 2019

Jahresbericht SBB Behindertenbeirat 2019

Die SBB nimmt das Thema Behindertengleichstellung sehr ernst. Sie investiert erhebliche Mittel in die Behindertenfreundlichkeit ihrer digitalen Kanäle, Züge und Infrastruktur. Aktuell können 78 Prozent aller möglichen Verbindungen mit dem Rollstuhl genutzt werden und 63 Prozent der Reisenden können in den Bahnhöfen der SBB durch Perronerhöhungen, Rampen und Lifte barrierefrei ein- oder aussteigen. Ausserdem unterhält die SBB das SBB Call Center Handicap, das mobilitätseingeschränkten Kundinnen und Kunden bei der Planung und Durchführung von Zugreisen zur Seite steht. Reisende im Rollstuhl, Geh- und Sehbehinderte sowie geistig Behinderte erhalten kostenlose Unterstützung beim Ein- und Aussteigen.

Im vergangenen Jahr gab es einen guten Austausch mit dem neuen Leiter der SBB Infrastruktur, Jacques Boschung. Der Entscheid über die gemeinsame Entwicklung der Tagesveranstaltung für Mitarbeitende der Kundenbegleitung mit den Verbänden war ebenfalls ein wichtiges Thema. Im Verlaufe des Jahres 2020 werden die einzelnen Themen ausgearbeitet und für einen spannenden und praxisnahen Weiterbildungstag sorgen.

Der Behindertenbeirat SBB hatte im Jahr 2019 personelle Veränderungen zu verzeichnen. Viktor Buser (HöV) und Axel Kiese (SBB) gaben ihren Rücktritt bekannt. Als Nachfolger von Viktor Buser wurde Gian Reto Janki gewählt. Die Nachfolge von Axel Kiese wird durch Elias Iten sichergestellt.

An der Frühlingssitzung nahm Albert Frieder (MyHandicap) zum letzten Mal an der Sitzung des Behindertenbeirats SBB teil. Sein Nachfolger ist Simon Müller. Im September mussten wir erfahren, dass Albert Frieder kurz nach seinem Rücktritt als Geschäftsführer der Stiftung MyHandicap viel zu früh und völlig überraschend verstorben ist.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Personen, die sich im Behindertenbeirat SBB für unsere Kundinnen und Kunden einsetzen und hoffen, auch im kommenden Jahr auf ihre Unterstützung zählen zu dürfen.

Mathias Zollinger (SBB Personenverkehr) und Hans Ulrich Glauser (SBB Infrastruktur)

Hier geht's zum Jahresbericht 2019 des SBB-Behindertenbeirates