News zu Handicap und chronischer Erkrankung

Wer sind wir?
Der Film ist da!

Montag, 6. Januar 2020

Kinostart Deutschschweiz: 30.01.2020

Dieser feinfühlige Dokumentarfilm beschäftigt sich mit der Frage, wie wir damit umgehen, wenn alles anders kommt, als wir uns das vorgestellt haben.

Helena (19) und Jonas (11) sind Menschen mit einer schweren Behinderung und hohem Unterstützungsbedarf und stellen ihre Eltern, Familien, Schule und die Gesellschaft auf die Probe. Der Film durchbricht mit ihnen die Wand, die sie von unserer Welt trennt, zeigt wie sich Sprache und Gemeinschaft von Grund auf entwickeln – und stellt uns die Frage, wer wir sind. Es handelt sich hierbei um einen sehr feinfühligen Film, der sich auch in grossen Teilen mit der Integration behinderter Menschen auseinander setzt.

Helena und ich sind Protagonistinnen und wir hoffen, dieser schöne und wichtige Film kann positives bewirken und auch dich berühren!

Schweizer Premiere an den Solothurner Filmtagen im Wettbewerb Prix du Soleure
Er wird zu folgenden Zeiten gezeigt:
Samstag, 25.1.2020 um 17:45 Uhr im Landhaus
Dienstag, 28.1.2020 um 14:00 Uhr im Konzertsaal

Als Vorankündigung seien hier auch noch die Vorpremieren in diversen Städten erwähnt:
Sonntag, 26.1.2020 um 11:00 Uhr im Atelier 4 in Basel
Sonntag, 26.1.2020 um 18:30 Uhr im RiffRaff 1 in Zürich
Donnerstag 30.1.2020 um 18:00 Uhr im Bourbaki 1 in Luzern
Sonntag, 2.2.2020 um 11:00 Uhr im Riffraff 1 in Zürich
Montag, 3.2.2020 um 18:30 Uhr im Rex 2 in Biel
Dienstag, 4.2.2020 um 18:00 Uhr im CineMovie in Bern
Dienstag, 11.2.2020 um 18h im Kinok in St.Gallen

Ab dem 30. Januar 2020 wird der Film in rund 20 Kinos in der Deutschschweiz zu sehen sein.
Die genauen Spielorte finden sich ab Anfang Januar auf der Webseite www.wersindwir.ch