News zu Handicap und chronischer Erkrankung

Modulare Handprothesen für Kinder und Jugendliche

Freitag, 22. Dezember 2017

SwissProthetics bietet eine robuste, zuverlässige und kostengünstige modulare prothetische Lösung für Kinder und Jugendliche. (Bild: ZHAW)

Weltweit brauchen elf Millionen Menschen eine Handprothese, darunter viele Kinder und Jugendliche. Für sie entwickelt das Zürcher Startup-Unternehmen SwissProsthetics modulare, robuste und preiswerte Prothesen, um tägliche Aktivitäten leichter zu ermöglichen. 

Kinder und Jugendliche, denen von Geburt an Gliedmaßen fehlen oder die ihren Unterarm bei einem Unfall verloren haben, sind stark eingeschränkt: Sie leiden unter den Blicken der Anderen, haben Mühe bei Verrichtungen des Alltags, etwa beim Anziehen der Kleidung oder dabei, ein Wasserglas zu halten. Mit einer umfassenden medizinischen Betreuung und der richtigen Hilfsmittelversorgung kann den Kindern jedoch geholfen werden. 

Zunächst einmal gilt es, den Kindern bei der Verarbeitung des Traumas zu helfen. Denn gerade wenn Betroffene die Gliedmaßen unerwartet verlieren, etwa bei einem Unfall, ist das niederschmetternd. Dann werden sofort Psychologen und Seelsorger eingeschaltet und auch die Familien eingebunden. 

Hier geht’s weiter zum Artikel über Modulare Handprothesen für Kinder und Jugendliche und die Umfrage dazu.