Barrierefreie Nutzung von Billettautomaten

Eine Frau im Rollstuhl löst am Billettautomat ein Ticket. (Foto: SBB)
Die Billettautomaten der SBB sind für Menschen mit Behinderung barrierefrei. (Foto: SBB)

Zur autonomen Nutzung des öffentlichen Verkehrs für Menschen mit Behinderung gehört auch der hindernisfreie Bezug der Bahnbillette. Die SBB-Ticketautomaten sind für Menschen mit Körperbehinderung als auch Menschen Sehbehinderung barrierefrei.

Das Bundesgesetz zur Beseitigung der Benachteiligungen von Menschen mit Behinderungen (BehiG) sieht vor, dass der öffentliche Verkehr an die Bedürfnisse von Menschen mit Behinderungen angepasst wird. Mit Entwicklungen beim Rollmaterial, der Infrastruktur und der Fahrgastinformation hat die SBB in den letzten Jahren grosse Anstrengungen unternommen, damit Reisende mit einer Behinderung sich möglichst autonom und barrierefrei mit der Bahn fortbewegen können. 

Billettautomaten sind barrierefrei

Rund 1000 bestehende Billettautomaten wurden schweizweit bis November 2015 durch modernere, kundenfreundlichere Automaten ersetzt. Die neuen Billettautomaten verfügen über einen 15-Zoll-Bildschirm mit einfacherer Bedienung.
Die tiefe Anordnung aller Bedienungselemente ermöglicht mobilitätseingeschränkten Personen einen bequemen, hürdenfreien Zugang zum Billett.

Billettautomaten auch mit Sehbehinderung nutzbar

Von den Verbesserungen profitieren auch sehbehinderte und blinde Personen. An allen Automaten wurde bis Mitte 2015 eine taktil lesbare Anschrift angebracht, an der die Gratis-Telefonnummer sowie die für die Identifizierung nötige Automatennummer ertastet werden können.

Helpline und Support-Live-Chat

Um den Billettkauf am Automaten weiter zu vereinfachen, bietet die SBB seit Dezember 2014 mit der Gratis-Telefonnummer 0800 11 44 77 FREE auch eine Helpline an: SBB-Mitarbeitende im Contact Center in Brig unterstützen die Kunden direkt per Telefon beim Ticketkauf oder helfen bei technischen Störungen. Die Helpline ist rund um die Uhr erreichbar.

Die gleiche Stossrichtung verfolgt auch der Support-Live-Chat auf bestimmten Seiten von sbb.ch. Auf diesem werden die Kunden durch Mitarbeitende des SBB-Contact Centers in Brig bei Fragen direkt online unterstützt.

Telefonticket als Alternative

Die SBB stellt allen Reisenden mit einer Behinderung - sofern sie im Besitz einer Begleitkarte sind - in Form eines Telefontickets eine Alternative zur Verfügung. Betroffene können die Fahrausweise über die Gratisnummer 0800 181 181 FREE beziehen und hinterlegen lassen. Das Sortiment umfasst die meisten der am Automaten zu kaufenden Angebote.

Telefonische Billettbestellungen können frühestens 24 Stunden vor der Reise aufgegeben werden, bezahlbar sind die Tickets mit Kreditkarte oder per Rechnung. Die Reisenden erhalten kein physisches Ticket, das Zugpersonal klärt telefonisch ab, ob ein entsprechendes Billett hinterlegt ist.

SBB Call Center Handicap

Beim SBB Call Center Handicap erhalten Reisende Auskunft zur Zugänglichkeit von Bahnhöfen und Zügen sowie Tipps für die Auswahl der am besten geeigneten Züge. Das SBB Call Center Handicap ist täglich zwischen 06.00 Uhr und 22.00 Uhr erreichbar.

Die wichtigsten Nummern im Überblick:

SBB Call Center Handicap: 0800 007 102 FREE (in der Schweiz)

SBB Call Center Handicap: +41 51 225 78 44 (vom Ausland, kostenpflichtig)

Telefonticket 0800 181 181 FREE (in der Schweiz)

Helpline Ticketkauf & technischen Störungen: 0800 11 44 77 FREE (in der Schweiz)

Im Forum Bahn und mehr erhalten Sie wertvolle Tipps vom SBB-Experten Werner Jordan.

Text: Simon Müller - 02/2016
Fotos: SBB

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!