Ablauf eines Treffens

Junge Frau mit einem Lächeln. (Foto: Michaela Völkl/pixelio.de)
Neubetroffene Jugendliche sollen neuen Mut schöpfen und das Lachen wieder finden. (Foto: Michaela Völkl/pixelio.de)

So könnte ein Treffen eines hilfesuchenden Jugendlichen mit einem jungen Helfer der Aktion 2. Hilfe aussehen.

Sobald MyHandicap kontaktiert und ein junger Helfer angefordert wird, stellt MyHandicap sicher, ob der Jugendliche dies auch ausdrücklich wünscht. Wir leisten nur Unterstützung, wenn der Betroffene dies auch wünscht.

Trifft dies zu, sucht MyHandicap einen jungen Helfer mit derselben oder einem ähnlichen Handicap und klärt ab, wann ein Treffen möglich ist. Über 25 Jugendliche aus der ganzen Schweiz mit unterschiedlichen Handicaps sind Teil des Angebotes und geben ihr Wissen und ihre Erfahrungen mit dem Handicap an ratsuchende Jugendliche weiter. (Stand: Mai, 2019)

Um die Organisation des Treffens kümmert sich MyHandicap.

Nach Rücksprache mit den Jugendlichen und den Erziehungsberechtigten kann es zu einem zweiten oder dritten Treffen kommen. Erfahrungen haben gezeigt, dass es meist zu 1–3 Treffen kommt.