Auszeichnung für „Jugendliche helfen Jugendlichen“

Das Projekt wurde von jungen Helfern und dem Projektleiter vorgestellt.

Das Projekt Jugendliche helfen Jugendlichen von der Stiftung MyHandicap wurde für den 11. Interregionalen Jugendprojekt Wettbewerb nominiert und für besondere Kreativität und Engagement ausgezeichnet.

Am 24. Oktober 2015 wurde im Jung Rhy in Altstätten der Jugendprojekt Wettbewerb 2015 durchgeführt. Das Projekt Jugendliche helfen Jugendlichen von MyHandicap wurden von den jungen Helfern Kim, Philipp und Louis sowie dem Projektleiter Simon Müller vorgestellt. Das Projekt überzeugte die Jury und die Besucher dank besonderer Kreativität und dem Engagement, welche die Beteiligten an den Tag legen.

Ziel des Angebotes

Die Aktion „Jugendliche helfen Jugendlichen“ unterstützt Kinder und Jugendliche mit Behinderung und chronischer Erkrankung. Die Aktion ermöglicht den Austausch unter betroffenen Jugendlichen und bietet Unterstützung und Hilfe. Durch den Austausch mit Gleichaltrigen, die ebenfalls betroffen sind, aber wieder mitten im Leben stehen und trotz Handicap zufrieden und positiv denkend sind, erfahren diese Kinder und Jugendlichen, dass auch das Leben mit einem Handicap geniessbar und schön sein kann.

Die jungen Helfer erzählten über ihre Erfahrungen im Umgang mit ihrem Handicap.

Neben Mut und Zuversicht erhalten sie gleichzeitig auch wichtige Fragen auf Antworten, die ihnen nur Selbstbetroffene geben können. Neben den Kontakt unter den Kindern und Jugendlichen, erhalten auch die Eltern der betroffenen Kinder die Möglichkeit sich auszutauschen. Das Angebot fokussiert den sozialen Aspekt von betroffenen Kindern und Jugendlichen, welcher neben der medizinischen Betreuung oftmals vergessen geht.

Jugendliche mit Freude dabei

Die hilfeleistenden Jugendlichen haben Freude am Weitergeben ihrer eigenen Erfahrungen und spüren die Wertschätzung ihrer wertvollen Arbeit. Sie übernehmen eine Vorbildfunktion für den Hilfesuchenden.

„Ich gebe gerne meine Erfahrungen und mein Wissen weiter und unterstütze so andere Jugendliche. Durch die Kontakte entstehen Freundschaften und man hilft sich gegenseitig.“ (Zitat Jugendbotschafter).

Das kostenlose Angebot gilt für Jugendliche mit Behinderung, chronischer Krankheit und Geburtsgebrechen aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland. Mehr zum Projekt erfahren Sie hier

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!