Auch mit einem Bein geht alles

Urs Kolly saust in Windeseile durch seine Käserei. Er verarbeitet 4000 Liter Milch zu schweren Gruyère-Laiben: trotz schwerem Handicap.

Als 19-Jähriger verlor er bei einem Motorradunfall im Militär seinen rechten Unterschenkel. Erst war er geschockt. «Aber nach einem halben Tag beschloss ich, weiter als Käser zu arbeiten.» Seine Freundin und die Eltern unterstützen ihn dabei. Heute ist er Chef von vier Angestellten.

Paralympionke

Der Vater von drei Kindern nahm auch bei den Paralympics in Peking im Hochsprung teil und will 2010 in London eine Medaille gewinnen.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel und sehen Sie sich das Videoportrait über Urs Kolly an.

Blick am Abend brachte am 2. Dezember ebenfalls ein Portrait über Urs Kolly. Lesen Sie den vollständigen Artikel hier.

von Franziska Agosti für Blick / Blick am Abend - 01. 12. 2010