„Ein Job gibt dir ein gutes Gefühl“

Thomas Huber sitzt seit 15 Jahren im Rollstuhl. Für die Arbeitskollegen ist seine Behinderung längst kein Thema mehr.

Thomas Huber meistert schwere Türen und liftlose Stockwerke auch im Rollstuhl. Der 37-jährige Systemadministrator ist zufrieden mit seinem Job.

„Ein normaler Job gibt mir das Gefühl, etwas zu leisten“, sagt Huber und fügt grinsend an: „Am Wochenende kann ich dann guten Gewissens mal nichts tun.“

Umschulung nach Unfall

Vor 15 Jahren verunfallte Huber als Beifahrer bei einem Autounfall. Zuvor arbeitete der jetzige Tetraplegiker als Maschinenzeichner. Nach dem Unglück war schnell klar, dass er umdenken musste.

Die Arbeit als Systemadministrator ist für ihn ideal. Anfangs war es jedoch schwer, in dieser Funktion eine Stelle zu finden, schliesslich fand aber eine an seinem heutigen Arbeitsplatz.

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel als pdf.

Von Franziska Agosti für Blick– 30.12.2010