Rechtliches und Soziales

Die eigenen Rechte kennen – erfahren Sie, welche besondere Hilfe und Unterstützung Ihnen als MS-Betroffener zusteht.

In der Schweiz gilt seit 2004 das Behindertengleichstellungsgesetz. Ziel des Gesetzes ist es, Benachteiligungen von beeinträchtigten Menschen zu verhindern, zu verringern oder zu beseitigen. Darüber hinaus gibt es verschiedene Möglichkeiten, um von staatlicher und nicht-staatlicher Hilfe zu profitieren.

Finanzielle Unterstützung bei MS

Finanzielle Unterstützung bei MS

Die obligatorische Krankenversicherung übernimmt die Kosten für alle schulmedizinisch anerkannten, ambulanten und stationären MS- Behandlungen und notwendigen Medikamente.

Gut zu wissen

Gut zu wissen - BehiG, IV und mehr

Als MS-Betroffener gibt es verschiedene Anlaufstellen, um von staatlicher und rechtlicher Unterstützung zu profitieren. Lesen Sie mehr dazu hier.