Mikronährstoffe in der Ernährung: Winzige Elemente mit grosser Wirkung

Gesunde Ernährung
Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel kann auch bei gesunder Ernährung sinnvoll sein.

Eine bewusste und ausgewogene Ernährung ist für die meisten Menschen von grosser Bedeutung. Ist es doch die Grundlage für einen gesunden Lebenswandel. Kombiniert mit ausreichend Bewegung und parallelen Entspannungsphasen, die sich nicht nur auf die Nachtruhe beschränken, wird der Körper nach besten Wissen und Gewissen versorgt.

Wer sich abwechslungsreich ernährt, führt dem Körper in der Regel alle wichtigen Nährstoffe zu. Dabei wird im Wesentlichen zwischen Makronährstoffen und Mikronährstoffen unterschieden. Nicht vielen sind diese Begriffe wirklich geläufig. Dabei begegnen wir ihnen Tag täglich. Zu den sogenannten Makronährstoffen zählen Kohlenhydrate, Fette und Eiweisse. Sie sind wesentliche Grundnährstoffe, die den Körper mit der notwendigen Energie versorgen.

Zahlreiche, komplexe Abläufe im Körper, wie der Stoffwechsel, funktionieren jedoch nur, wenn Menschen Mikronährstoffe über die Nahrung aufnehmen. Dazu zählen Vitamine (A,B,C,D), Spurenelemente (Eisen, Zink), sekundäre Pflanzenstoffe (Carotinoide) und natürlich Mineralstoffe (Magnesium, Kalzium). Auch die essenziellen Fettsäuren (Omega-3-Fettsäure) werden zu den Mikronährstoffen gezählt. Sie liefern zwar keine Energie, sind aber essenziell notwendig, um den Organismus am Leben zu halten.

Zu finden sind Mikronährstoffe vor allem im frischen Obst und Gemüse. Im Idealfall sollten diese Lebensmittel erntefrisch verzehrt werden. Denn allein die Lagerung über mehrere Tage lässt einen grossen Anteil der wichtigen Mikronährstoffe sinken.

Ergänzungsmittel können spezifisch gewisse Vitamine und Mineralstoffe liefern, welche dem Körper fehlen.

Wann sollte auf Nahrungsergänzungsmittel zurückgegriffen werden?

Nicht immer ist es möglich durch eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung den Bedarf an bestimmten Spurenelementen, Mineralstoffen und Vitaminen zu decken. Vor allem wer sich vorrangig von Fertigprodukten ernährt und des Öfteren auf Fast Food zurückgreift, wird den Körper auf Dauer betrachtet nicht ausreichend versorgen können. Zwar greift der Organismus in solchen Fällen auf ein Depot in den Muskeln, Knochen und Organen zurück.

Das jedoch führt langfristig dazu, dass auch diese Reserven aufgebraucht sind und somit eine Mangelerscheinung eintritt. Das kann mitunter fatale Folgen für die Gesundheit haben. Denn ein Stoffwechsel, der nicht mehr optimal arbeiten kann, ist somit nicht in der Lage alle Funktionen fehlerfrei zu ermöglichen.

Um einen solchen Mangel vorzubeugen, empfehlen Ernährungsexperten die Einnahme von zusätzlichen Mikronährstoffen in Form von Nahrungsergänzungsmitteln. In der Online-Drogerie Puravita findet man zahlreiche Produkte des Schweizer Unternehmens Burgenstein, die für jeden Anspruch das passende Nahrungsergänzungsmittel bieten.

Das ist nicht nur sinnvoll für alle, denen es im Alltag schwerfällt, frische Kost zuzubereiten. Schwangere, Kranke und Leistungssportler sind ebenso auf eine intensive Versorgung der Mikronährstoffe angewiesen. Letztere haben sogar einen erhöhten Bedarf, den es zu decken gilt.

Darüber hinaus tragen diese Nährstoffe zum Erhalt der DNA bei, sowie dem Schutz vor freien Radikalen.

Wer sich bislang unsicher war, wenn es um die Einnahme von zusätzlichen Nährstoffen in Form von Tabletten, Kapseln oder Pulver ging, kann nun getrost seinen Ernährungsplan ergänzen. Denn es ist nur sehr schwer möglich, den Körper mit allen wichtigen Mikronährstoffen in ausreichender Menge zu versorgen und nachweislich ist die Pflege der Gesundheit besser, als die Heilung einer Mangelerscheinung.

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!