Swiss Handicap 2017 - Messe für Menschen mit und ohne Behinderung

Im Oktober 2016 hat die ETH Zürich erstmals den internationalen Wettkampf Cybathlon durchgefürt. (Bild: Swiss Handicap)

Vom 1. bis 2. Dezember 2017 findet in Luzern zum vierten Mal die Swiss Handicap statt. Mit viel Feingefühl präsentiert die Messe für Menschen mit und ohne Behinderung Themen rund um das Leben mit einer geistigen, körperlichen, psychischen oder sensorischen Behinderung.

Die ETH Zürich hat mit dem Cybathlon ein Projekt lanciert, um Alltagsaufgaben für Menschen mit Behinderung zu vereinfachen. Dies gelingt mittels modernerster Assistenztechniken. Die Besucherinnen und Besucher der Swiss Handicap 2017 können sich gleich selbst überzeugen.

Fühlen, Lernen, Staunen - die Möglichkeiten modernster Technik

Mit Gedanken ein Computerspiel steuern, mit einem künstlichen Bein gehen oder mit einem Rollstuhl über einen unebenen Boden fahren: Wie sich das anfühlt, erleben die Besucherinnen und Besucher der vierten Swiss Handicap vom 1. bis 2. Dezember 2017 in Luzern.

Im Oktober 2016 hat die ETH Zürich erstmals den internationalen Wettkampf Cybathlon durchgeführt. An diesem Event sind Menschen mit Behinderung unterstützt von modernsten Assistenzsystemen in verschiedenen Disziplinen gegeneinander angetreten. Der Fokus der Parcours lag dabei auf dem Lösen von Alltagsaufgaben wie Treppen steigen oder Wäsche aufhängen. 

Beim gemeinsamen Auftritt von PluSport Behindertensport Schweiz und der ETH Zürich an der Swiss Handicap haben Besuchende mit und ohne Behinderung die Möglichkeit, verschiedene Disziplinen mit den entsprechenden technischen Hilfsmitteln auszuprobieren. Neben der wertvollen Erfahrung geben diese Demonstrationen auch einen Einblick über den aktuellen Stand der Technik und deren Möglichkeiten.

An der Swiss Handicap können Besucherinnen und Besucher folgende Parcours ausprobieren: 

Das vollständige Programm zur Messe für Menschen mit und ohne Behinderung finden Sie auf der offiziellen Webseite von Swiss Handicap.

Text: Swiss Handicap / 09-2017

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!