Rollstuhlgängige Ausflugsziele im Dreiland

gleitschirm-rollstuhl
Bild: rolliausflug.ch

Das Internet ist eine echte Chance, die Welt – oder Teile davon – für Menschen mit Behinderung zugänglicher zu machen. Es gibt ja inzwischen auch eine Vielzahl von Informationsportalen, welche die Betroffenen über Möglichkeiten und Hindernisse breit informieren. Die Webseite rolliausflug.ch ist ein weiteres, ganz schön praktisches Angebot in diesem Bereich.

Der Name sagt fast alles: rolliausflug.ch stellt Informationen über Ausflugsziele für RollstuhlfahrerInnen bereit. Was der Name verschweigt: Beschrieben sind Destinationen im Dreiland, also in der Nordwestschweiz und dem angrenzenden Ausland, das heisst Südbaden und Elsass. Über 150 Ausflugsziele werden in übersichtlicher Art beschrieben: Sportarenen, Kulturtempel, Klöster, Naturpärke – alles, was einen Ausflug Wert ist. Dabei erleichtern Piktogramme eine erste Orientierung: Bestehen Behindertenparkplätze? Gibt es eine barrierefreie Toilette? Ist ein Lift vorhanden? Selbstverständlich ist die Bedeutung jedes Piktogramms klar umrissen. So gibt es zum Beispiel eben Lifte und Lifte: solche, die voll, und solche, die nur eingeschränkt zuglänglich sind. Und dies wird schon aus dem Piktogramm ersichtlich.

Ansprechendes Design, moderne Technologie

Zu jedem Ausflugsziel gibt es eine Kurzbeschreibung, eine Art Appetithäppchen mit ansprechendem Bild. Ferner ist die Anreise mit dem öffentlichen Verkehr, wo eine solche sinnvoll ist, detailliert beschrieben. Und unter «Bemerkungen» sind Detailinformationen aufgeführt, die für den Rollifahrer, die Rollifahrerin bedeutend sind, etwa die Steigung der Rampe. Adresse, Kontaktangaben (Telefonnummern und E-Mail-Adresse) sowie der Link zur Homepage vervollständigen die Informationen zum jeweiligen Ausflugsziel. Und – ganz hilfreich: Jede Destination ist mit Google Maps verlinkt, so dass man bei der Anreise bestimmt nicht verloren geht.

Unnötig zu erwähnen, dass rolliausflug.ch selbst hindernisfrei ist: Die Schriftgrösse kann angepasst werden, und es ist eine Vorlesefunktion eingebaut. Die Webseite kommt in ansprechendem Design daher und verfügt über eine moderne Technologie, Suchfunktion inklusive. Ein Ausflugsziel lässt sich problemlos über dessen Namen finden. Es ist aber immer auch einem Themenkreis zugeordnet, so dass man das Dreiland auch – um nur ein paar Beispiele zu nennen – nach rollstuhlgängigen Hotels, öffentlichen Gartenanlagen, Theatern oder Burgen durchstöbern kann. Und dann gibt es noch eine Liste von Destinationen, die nicht zugänglich sind. – Leider ...

Überprüfte Angaben

rolliausflug.ch ist eine taugliche Webseite, um sich über die Zugänglichkeit von Ausflugszielen in der Nordwestschweiz und dem angrenzenden Ausland zu informieren. Die Destinationen wurden von Rollifahrern getestet. Wichtig ist allerdings, dass die Einträge regelmässig überprüft und wenn nötig aktualisiert werden. Die Benutzer der Webseite werden es danken – und können selbst zur Verlässlichkeit der Informationen beitragen, indem sie Abweichungen und Ungereimtheiten umgehend melden. Ein entsprechendes Kontaktformular sowie eine E-Mail-Adresse sind vorhanden.

Die Website rolliausflug ist ein Projekt der Stiftung Mosaik, Pratteln, in Zusammenarbeit mit Pro Infirmis Basel-Stadt und Vereinigung Cerebral Basel.

Text: Walter Beutler, Betreiber des Blogs Walter Bs Textereien

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!

Links zu diesem Artikel