Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Wenn im Kopf "der Strom" für eine Milisekunde ausgeht - kann das ein Schlaganfall/Vorbote sein?

Topic status: answered

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: CH
58weiblich
Topic creator
Posts: 1
Innert zwei Wochen hatte ich zwei Ereignisse, bei denen ich das Gefühl hatte, es hätte eine Art superkurzen "Stromunterbruch" in meinem Gehirn gegeben. Beide Male habe ich kurz die räumliche Orientierung verloren und wäre beinahe gestürzt. Mein Gleichgewichtssinn ist seither leicht eingeschränkt, vor allem beim nach unten schauen. Könnten dies Vorboten eines Schlaganfalls sein?
Written on: 23. 01. 20 [20:26]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Posts: 452
Das ist auf jeden Fall etwas, mit dem ich spätestens Sekunden nach dem 2. mal SOFORT zum Arzt...Notdienst ins KH gehen würde.... und nicht erst als Neuling in einem Forum fragen was das sein könnte. Bis eine Kompetente Anwort kommt kanns zum 3. .. und letzten mal kommen.

icon_smile.gif Helmut

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Written on: 23. 01. 20 [22:24]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people