Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Woher kann ich den Unterschied feststellen. ob ich MS habe oder es eine psyosomatische Störung ist .

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
fritzchen222
Themenersteller
Beiträge: 2
(…)

Anmerkung der Redaktion: Bitte gebt im öffentlichen Forum keine persönlichen Daten, wie z.B. Realnamen, Anschrift, Telefonnummer, von Euch heraus! Wenn Ihr solche Daten austauschen wollt, könnt Ihr hierfür gern die PN-Funktion nutzen. Dies dient Eurem Schutz. Vielen Dank für Euer Verständnis!
Verfasst am: 15. 09. 15 [09:12]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
fritzchen222
Themenersteller
Beiträge: 2
Woher weiß ich Ob ich MS oder psyosomatische störung habe. Danke
Verfasst am: 15. 09. 15 [09:15]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Das stellt nur der Arzt zweifelsfrei fest.

Heidi

Eigeninitiative ist nur ein Grundpfeiler des Lebens!
Verfasst am: 15. 09. 15 [10:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2001
Manchmal kann es auch der Arzt nicht wissen
Für mich gilt es erst mal den Begriff PSYCHOSOMATISCH Zu klären , Kommt beides vom Griechischen
PSYCHE Ist die Seele SOMA Ist das Fleisch/Körper . Die These der Psychosomatik geht darauf zurück das sich eine Störung/Ungleichgewicht im seelischen Bereich körperlich bemerkbar macht (zb Kopfweh) es ist nun aber so das NICHT jede Erkrankung eine Folge eines Ungleichgewichts sein muss . Es ist aber auch bewiesen das sich ein Krankheits oder Heilungs Prozess Gedanklich beeinflussen lässt . Es gibt Gurus die behaupten das man das Leben selbst in den Griff bekommen kann .
Ich bin der Meinung das Wunder geschehen können aber nicht müssen . Der Schriftsteller CS LEWIS hat darüber ein Buch geschrieben .
Zu MS Kann ich nur wiederholen was ich immer schreibe. Es gibt vermutlich 3 oder 4 Arten von Masern ,die kennt man und kann Medikamente einsetzen , aber es gibt nicht Die MS sondern jede verläuft anders .
Verfasst am: 15. 09. 15 [20:27]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
tündi
Beiträge: 214
Hallo fritzchen,
eine MS ist eine körperliche Erkrankungen , die sich durch entsprechende Untersuchungen - meines Wissens nach - eindeutig nachweisen lässt. Das MRT (Kernspin) ist so eine Untersuchung - wo oft sogar schon vor dem Auftreten von Symptomen ein Befund da ist. Auch im Nervenwasser des Rückenmark findet man typische Befunde und natürlich auch bei der neurologischen Untersuchung. Um sicher zu sein müssen die Befunde für eine MS zusammen passen. Denn wie colores sagt, der Verlauf und die Symptome können extrem unterschiedlich sein. Jede verläuft anders. Es gibt zwar Symptome, wo man als Arzt hellhörig wird und an MS denkt, aber das ist nicht immer so.
Bevor von einer psychosomatischen Erkrankung ausgegangen wird, muss immer erst dann körperliche abgeklärt werden. Allerdings kann die Psyche sehr wohl körperliche Probleme/Symptome machen, schliesslich ist es ja auch umgekehrt, dass eine körperliche Erkrankung der Psyche ordentlich zu schaffen machen kann und Depressionen, Angststörungen etc. hervorrufen kann.
Du selbst wirst das eher nicht unterscheiden können - also zum Arzt gehen ...
Verfasst am: 15. 09. 15 [21:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people