Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Was für Möglichkeiten gibt es für uns? Ich, nicht behindert und mein Partner, geistig behindert

Topic Status: beantwortet

 » Partnerschaft & Sexualität
Landesflagge: DE
Walküre
Themenersteller
Beiträge: 1
Hallo zusammen
Ich möchte direkt zum Thema kommen. Ich, weiblich knapp 42 Jahre habe seit fast einem Jahr eine feste Beziehung mit meinem Partner (44, gdB 65%), der eine geistige Behinderung hat und quasi seit seiner Volljährigkeit in einer Wohngruppe für Menschen mit geistigen Behinderungen lebt (er hat keine Verwandtschaft, die ihn aufnehmen könnte). Seine finanziellen Dinge regelt ein Berufsbetreuer und er arbeitet in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderungen.
Meine Fragen: Gibt es eine Möglichkeit des betreuten Wohnens für Paare, wo zeitweilig Betreuung vor Ort möglich ist (mein Partner braucht dies schon aus psychologischen Gründen)? Wie ist die finanzielle Regelung in solchen Partnerschaften? Macht es (aus finanzieller Sicht) überhaupt Sinn zu heiraten, oder wird mein Einkommen dann komplett mit "eingedampft"? Wenn wir auf dem normalen Wohnungsmarkt zusammen ziehen würden (ohne zu heiraten) ist die Annahme dann richtig, dass er im Falle meines Todes beispielsweise nicht einfach so in das ambulant betreute Wohnen zurück könnte? Ich möchte seine Existenz abgesichert wissen...
Vielen Dank für Euer Feedback
LG
Verfasst am: 13. 02. 18 [21:36]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 1941
Liebe Walküre
Als erstes finde ich deine Entscheidung die Partnerschaft mit einem Behinderten zu gestalten mutig .
Dein Thema ist sehr komplex . Kann dir aber nur schreiben wie es in der Schweiz aussieht . Heiraten finde ich immer noch erstrebenswert leider sind die Gesetze so das es sich finanziell nicht lohnt zu heiraten . Eine extern Betreute WG ist möglich Pro Infirmis kann dich in diesen Fragen beraten .
Verfasst am: 22. 02. 18 [09:36]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people