Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Unterschenkelprothese: Was tun gegen Schmerzen aufgrund von zu starkem Unterdruck?

Topic Status: offen

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: CH
durste
Themenersteller
Beiträge: 1
Mein Mann (41) hat eine Unterschenkelprothese. Seit diesem Jahr hat sich sein Gewebe plötzlich stark zurückgebildet, sodass auch die neue Prothese von diesem Jahr nicht gut passt. Der zu starke Unterdruck löst leider starke Schmerzen aus. Es wird nun ein neuer Schaft gebaut, das dauert aber seine Zeit. Was kann mein Mann tun, um in der Zwischenzeit die Schmerzen zu lindern (ausser Schmerzmittel)? Er probiert mit verschiedenen Strümpfen/Linern aus, aber "die" Lösung war noch nicht darunter.

Herzlichen Dank im Voraus für die Tipps!
Verfasst am: 01. 12. 20 [16:02]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Helmut60
Beiträge: 788
Bei Muskel u.Nervenschmerzen gibt es die Möglichkeit der Behandlung mit Reizstrom. Da werden Elektroden auf bestimmte Stellen geklebt, wo der Strom, durch leichtes Kribbeln für Entlasung sorgt. Die Frage ist nur, ob das bei solchen möglicherweise entzündlichen Druckschmerzen auch hilft... Ackupunktur wäre auch eine Möglichkeit.. : Schmerztherapeuten oder Orthopäden fragen.

icon_smile.gif Helmut

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 02.12.2020 um 13:53.]

Betroffen ist .....meine Tochter Sonja. Sie hatte im Alter von 2 Wochen eine schwere Meningitis, und ist heute mit 36 J. auf dem Stand von 9 - 15 Monaten. ... sowie meine Frau, Sie hat eine schw. Psychose... und zu guter letzt ich selbst....100 % schwerbehindert.
Verfasst am: 02. 12. 20 [12:30]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
DrChristianLarsen
Beiträge: 3
Stumpf-Volumenschwankungen treten immer mal wieder auf, diese werden wie von ihrem Mann versucht, mit zusätzlichen Strümpfen oder mit dickeren Linern ausgeglichen. Manchmal hilft ein zusätzlich eingeklebtes Innenpolster im Schaft.
Ihr Mann kann und soll sich unbedingt bei seinem Prothesenhersteller melden, die können bestimmt etwas unternehmen und eine Zwischenlösung finden, bis der neue Schaft fertig ist. Viel Erfolg, Dr. med. Christian Larsen | Urs Schweingruber Ortho-Team
Verfasst am: 03. 12. 20 [21:17]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
einbein
Beiträge: 821
Schmerzmittel sind keine Option, eine schlechte Passform der Prothese auszugleichen.
Wenn der Schaft zu groß ist, muss er angepasst werden. Der OT kann ggf. Pads in den Schaft kleben. Wenn man weiß was man macht, kann man das auch selbst machen.
Bei manchen Schaftsystem kann man das Volumen auch mit Strümpfen ausgleichen. Das geht aber nur bis zu einem gewissen Maß.

Was du heute nicht erlebst, kannst du morgen nicht nachholen ohne etwas anderes zu verpassen.
Verfasst am: 04. 12. 20 [06:41]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people