Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Unser Aufzug ist 27 Jahre alt. Wir brauchen ihn täglich mehrfach. Die Behörde will keinen neuen bez.

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Gelöschter Benutzer
Er geht noch sagt das Sozialamt
Verfasst am: 16. 05. 19 [16:26]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Nikolaus Glas hat geschrieben:

Er geht noch sagt das Sozialamt
Schön.
Was hat Sozialamt damit zu tun?
Wem gehört das Haus?
lg
Verfasst am: 16. 05. 19 [17:20]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
ave64 hat geschrieben:

Nikolaus Glas hat geschrieben:

Er geht noch sagt das Sozialamt
Schön.
Was hat Sozialamt damit zu tun?
Wem gehört das Haus?
lg

Es geht um unseren Sohn der mehrfach schwerstbehindert ist. Er hat kein Einkommen. Vor 27 Jahren wurde der Aufzug vom Sozialamt bezahlt (am Ende) Hirolift sagt es gibt keine Ersatzteile mehr und wenn der nächste Schaden ist, stehen wir da und haben keinen Aufzug der geht. Was ist dein Tipp ? Das Haus ist uns.
Meine Frau und ich sind Rentner und haben ein normales Einkommen das gerade reicht.
Verfasst am: 16. 05. 19 [19:19]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 734
Warum nicht gleich so ausführlich?
Ich denke nicht daß das Sozialamt dafür zuständig ist euer Haus in Ordnung zu halten!
In der Tat ist es ja so daß der Aufzug noch geht. Wenn dem nicht mehr so ist wird sich eine Lösung finden.
Notfalls mit einem Kredit.

Sicher würdest auch du dich freuen wenn du auf deine Antworten eine Reaktion bekommst, das spornt an weiter zu helfen und man freut sich wenn man helfen konnte!
Verfasst am: 16. 05. 19 [19:57]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Habe ich mir gedacht. Sollte das der Fall sein, dass du eine Hilfe beantragen musst, schau dir genau an, was du unterschreibst, bevor du den Antrag abschickst. Das Haus ist mehr wert als der Aufzug. Vielleicht kannst du was anderes verkaufen um den Aufzug zu reparieren. Ich habe da auch keine andere Idee als ein Kredit.
Alles Gute!




Verfasst am: 16. 05. 19 [20:59]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 734
Evtl. bei der Pflegekasse einen Antrag stellen auf wohnumfeldverbessernde Maßnahmen, dann gibt es wenigstens einen Zuschuß bis 4000,-€
https://www.bundesgesundheitsministerium.de/leistungen-der-pflege/wohnumfeldverbessernde-massnahmen.html
Warum hat der Sohn keine Einkünfte, wovon lebt er?

Sicher würdest auch du dich freuen wenn du auf deine Antworten eine Reaktion bekommst, das spornt an weiter zu helfen und man freut sich wenn man helfen konnte!
Verfasst am: 16. 05. 19 [21:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Gelöschter Benutzer
Hallo Leute, danke für die Stellungnahmen.
Ich bin hier neu und habe so etwas noch nicht gemacht. Bedanke mich aber für die Versuchte Unterstützung. Bei der Pflegekasse habe ich den Antrag auf wohnumfeldverbessernde Maßnahmen gestellt, der wurde im Januar genehmigt. Es gibt einen Zuschuss von 4000,-€.
Zu 2. Warum hat der Sohn keine Einkünfte, wovon lebt er?
Unser Sohn ist mehrfach schwerstbehindert. Wir pflegen 24 Stunden am Tag. Er bezieht Grundsicherung.
Aufzug:
Vor 27 Jahren wurde der Aufzug vom Sozialamt bezahlt (am Ende) Hirolift sagt es gibt keine Ersatzteile mehr und wenn der nächste Schaden ist, stehen wir da und haben keinen Aufzug der geht. Bei der Anschaffung würde das Amt helfen, aber der Aufzug geht ja "noch" und das ist das Problem. Wenn es zu einem Schaden kommen sollte dann haben wir ein großes Problem. Der Aufzug ist jetzt 27 Jahre und hat schon öfter Probleme gemacht. Mit technischen Tricks ist es bis jetzt gelungen in immer wieder zum laufen zu bringen. Mal sehen wie es weiter geht.

Ich danke für eure versuchte Unterstützung. Habe aber leider nichts neues erfahren. Ist aber nicht so schlimm. Wir stehen seit fast 48 Jahren auch mit der Pflege alleine da und leben Gott sei dank.
Werde eine - Möglichkeit finden.
Danke, es grüßt euch, Nikolaus Glas

Verfasst am: 17. 05. 19 [09:05]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 734
Das ist ja alles schön und gut aber niemand bezahlt etwas was noch funktioniert.
Wenn der Fall dann eintritt gibt es Möglichkeiten mittels Treppensteighilfe vom DRK oder ABS vorübergehend den Ausgang zu ermöglichen.
Eine Versicherung zahlt auch erst wenn der Schaden eingetreten ist und nicht wenn damit zu rechnen ist.
Ich habe meine Mutter 20 Jahre gepflegt die letzten Jahre mit Unterstützung eines mobilen Pflegedienstes, das könnt auch ihr in Anspruch nehmen sonst werdet ihr ,wie ich, auch zum Pflegefall.
47 Jahre hält man das eigentlich nicht aus.
Ach ja, Grundsicherung ist auch Einkommen, Pflegegeld gibt es ja auch.
Kein Einkommen stimmt so also nicht!
Ich staune immer wieder was manche Leute so erwarten.
Immerhin sind ja schon mal 4000,-€ bewilligt, vielleicht reicht ja ein Treppenlift.
Wie ich sehe geht es auch darum, hört sich schon ganz anders an als ein Aufzug.
https://www.hiro.de/?gclid=EAIaIQobChMInI3L9qKi4gIVyp13Ch2YDwA2EAAYASAAEgKwo_D_BwE

Sicher würdest auch du dich freuen wenn du auf deine Antworten eine Reaktion bekommst, das spornt an weiter zu helfen und man freut sich wenn man helfen konnte!
Verfasst am: 17. 05. 19 [11:45]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 734
Prima, deinen letzten Beitrag hast du gelöscht und nun auch deinen Account.
Was sind hier nur für Menschen unterwegs? Traumtänzer?

Sicher würdest auch du dich freuen wenn du auf deine Antworten eine Reaktion bekommst, das spornt an weiter zu helfen und man freut sich wenn man helfen konnte!
Verfasst am: 17. 05. 19 [17:17]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people