Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Rollstuhl als Handgepäck beim Fliegen?

Topic Status: beantwortet

 » Reisen & Mobilität
Landesflagge: DE
Gute-Laune
Themenersteller
Beiträge: 9
Hallo,
ich wüsste gerne, ob hier schon einmal jemand geflogen ist und seinen Rollstuhl als Handgepäck mitnehmen konnte?
Geht das bei Faltrollstühlen mit kleinem Packmaß? Oder vielleicht auch bei Starrrahmen, wenn man die Räder abnimmt und den Rücken umklappt?
Ich fliege mit meiner Familie im Sommer nach Schottland, mit einer Zwischenlandung in Amsterdam und habe schon einige unschöne Berichte erhalten, wie verschrammt oder verzogen Rollstühle aus dem Frachtraum rauskommen...
Deshalb käme für mich eigentlich nur Handgepäck in Frage. Oder ich besorge mir einen gebrauchten günstigen Falter und lasse es darauf ankommen, dass er nach der Landung noch fahrbar ist. Aber den ganzen Urlaub in einem schlechten Rollstuhl sitzen?
Ich würde mich über Erfahrungen zum Thema freuen!
Wir fliegen übrigens mit KLM und auf deren Homepage steht:
"Wenn Ihr manueller Rollstuhl zusammenklappbar oder demontierbar ist, darf dieser im Handgepäck befördert werden, solange er die maximalen Abmessungen von 33 x 92 x 107 cm (13 x 36 x 42 Zoll) nicht überschreitet." (Quelle: https://www.klm.com/travel/de_de/prepare_for_travel/travel_planning/special_assistance/klm_cares.htm#p4)
Verfasst am: 08. 01. 19 [14:29]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Ralf Rumpf
Beiträge: 311
Hallo

Am besten ist immer mit den Airlines vor dem Flug zu sprechen.Also nicht erst am Schalter icon_smile.gif.Schick den eine Mail und lass Dir die Maße bestätigen.
Dann kannst du schauen ob du einen Rolli in den Maßen bekommen kannst.
Sollte dem nicht so sein informiere die Airline das du mit einem Rolli unterwegs sein wirst.Die können sich dann darauf einstellen.
Leider ist es immer so das etwas passieren kann.Wie mit jedem Koffer auch.Da kann man sich leider nur auf sein Glück verlassen.
Ansonsten...Airline informieren.....früh genug am Airport sein(nicht 2 Stunden vorher..früher).

Viel Spaß beim Fliegen

Ralf

Ralf Rumpf
Die von mir im Rahmen meines ehrenamtlichen Mitwirkens bei MyHandicap in meinen Beiträgen gegebenen Informationen sind keine Rechtsauskunft/Rechtsbehelf. Eine rechtliche Prüfung von konkreten Einzelfällen kann nicht erfolgen. Bitte suchen Sie hierzu professionelle Rechtshilfe auf."Medizinische Auskünfte beruhen auf eigener Erfahrung und ersetzten in keinem Fall das Fachliche Wissen von Ärzten.Darüber hinaus lehne ich jede Verantwortung für Schäden ab die aufgrund des nicht beachten der hier gegebenen Hinweise entstehen.
Verfasst am: 09. 01. 19 [07:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people