Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Physotherapie und Rehasport

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
Brausemaus
Themenersteller
Beiträge: 6
Hallo.

Ich bin neu und habe eine Frage.

Ich bekomme seid meiner Erkrankung im Dez 13 (Myelitis mit Neurosarkoidose) regelmäßig Physotherapie und Massagen. Jetzt wurde im MRT im kompletten LWS Bereich eine Arthrose festgestellt. Mein Physiotherapeut hat mir empfohlen einen Antrag auf Rehasport zu stellen.
Ich war bei meinem Hausarzt und er verneinte dieses. Rehasport und Physo gingen nicht zusammen.
Ich muss aber für meine Gesundheit was für den Rücken machen, sonst ist es bald so schmerzhaft das nichts mehr geht.

Ich bin 40 Jahre alt und möchte trotz meiner Schwerbehinderung was für mich machen, das es nicht noch schlimmer wird.

Ich bin auch seid Dez 13 in der Erwerbsminderungsrente.

Ist das jetzt nur eine Ausrede vom Arzt oder hat er recht?

Vielen Dank.
Verfasst am: 21. 10. 16 [20:28]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
TheOldAssJoe
Beiträge: 134
Hallo Brausemaus,
Die Physiotherapie früher (Krankengymnastik) genannt ist eine Form spezifischen Trainings und der äußerlichen Anwendung von Heilmitteln, mit der vor allem die Bewegungs- und Funktionsfähigkeit des menschlichen Körpers wiederhergestellt, verbessert oder erhalten werden soll.

Rehabilitationssport, kurz Rehasport, ist eine für behinderte und von einer Behinderung bedrohte Menschen entwickelte Leistung mit dem Ziel, die Betroffenen auf Dauer in das Arbeitsleben und in die Gesellschaft einzugliedern. Es handelt sich hierbei um eine ergänzende Maßnahme nach § 44 Abs. 1 Nr. 3 und 4 des Neunten Buch Sozialgesetzbuch (SGB IX). Er wird primär von den Krankenkassen mit dem Ziel der Hilfe zur Selbsthilfe zur Verfügung gestellt und über einen begrenzten Zeitraum bewilligt.

Ich persönlich meine das beides zusammen in etwa so ist, wie wenn man zwei Zahnbürsten gleichzeitig benutzt. Kann man sicherlich machen, aber werden die Zähne dadurch schneller sauber oder sauberer?



[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 22.10.2016 um 11:20.]

LG
TheOldAssJoe
Verfasst am: 22. 10. 16 [11:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Jumanji
Beiträge: 615
Hallo,

sprich mit deinem Orthopäden oder Neurologen. Selbstverständlich gehen Physiotherapie und andere ergänzende Leistungen wie Rehasport, Krankengymnastik am Gerät u. a. Es muss halt ärztlich verordnet werden. Leider sind Hausärzte mit dem Wust an Bestimmungen, was wie und wann geht oftmals überfordert.

Ich hatte in Kombination: Physiotherapie 2x die Woche, Krankengymnastik am Gerät 2x die Woche, Rehasport für die Lunge 1x die Woche und Atemtherapie einzel 1x die Woche!

Was notwendig ist, wird dann auch bezahlt. Wenn es außerhalb des Regelfall ist, dann muss dein Dok bisschen was dazu schreiben.

Jumanji
Verfasst am: 22. 10. 16 [12:00]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
TheOldAssJoe
Beiträge: 134
@Jumanji,
Physiotherapie wurde bis ca. 1995 "Krankengymnastik" genannt und dient Gestern wie Heute der Reha(bilitation), diese gibt es selbstverständlich auch für die Lunge.

Ob Reha oder Physiotherapie spielt also von daher eine ehr untergeordnete Rolle, es ist genau wie du sagst, alles medizinisch erforderliche muss getan werden.

Wie man das Kinde im einzelnen nennt ist dabei egal. Eine Reha kann also auch Physiotherapie sein und umgekehrt, die Grenzen sind fließend. Unterschied besteht soweit ich das erkennen kann lediglich in der Ausformulierung der Rentenkassen, z.B. Reha vor Rente oder in der Bezeichnung der Einrichtungen (Reha-Zentrum) wo selbstverständlich und regelmäßig auch die Physiotherapie angewendet wird.

Physiotherapie/Krankengymnastik: Eine Einheit ca. 20 Minuten, mehrmals die Woche aber nicht unbedingt täglich. Hier werden Bewegungen gemacht, Krankengymnastik oder Lungen- und Atemtraining etc. Überwiegend ambulant zur Erhaltung und Förderung bzw. zur Wiederherstellung der Gesundheit.

Reha: Sehr umfangreiche und intensive Heiltherapie. Verbunden mit Geräteübungen (Krafttraining), Elektrotherapie, Fango, Massage. Mehrere Stunden am Tag, meistens täglich und oft in stationärer Umgebung nach schwerem Unfall oder Erkrankung zur gezielten Rehabilitation des Patienten.


Die Aussage des Arztes (Rehasport und Physo gingen nicht zusammen.) halte ich von daher für FLASCH! Sonst gäbe es nicht so viele Physio & Reha-Kliniken icon_wink.gif


LG
TheOldAssJoe
Verfasst am: 22. 10. 16 [12:37]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Justin
Beiträge: 6606
Hallo Brausemaus,

Wie ist denn inzwischen der aktuelle Stand der Dinge?

Beste Grüße, Justin
MyHandicap
Wenn diese Antwort für Dich hilfreich war, bewerte bitte oberhalb des Beitrags, wie weit Deine Frage beantwortet wurde.
Sollte Dein Anliegen noch nicht gelöst sein, zögere bitte nicht, noch einmal nachzufragen! ******
Verfasst am: 31. 10. 16 [12:07]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
MaybachW
Beiträge: 3
Ich grüße euch alle ganz lieb,
bei Rückenbeschwerden hat mir Rehasport sehr gut geholfen, so dass ich es euch auf jeden Fall weiterempfehlen kann. Wer Zweifel hat, sollte es ausprobieren, denn um ehrlich zu sein, war ich am Anfang auch etwas skeptisch. Wenn euch euer Arzt Rehasport empfohlen hat, dann wird es auch von der Krankenkasse bezahlt. Das Einzige worum ihr euch kümmern musst, ist eine Reha-Sportgruppe zu finden. Leider sind diese meistens voll, so dass es manchmal schwierig sein kann eine Gruppe in der Nähe zu finden.
Es gibt aber online tolle Seiten, die dabei helfen. Ich habe so eine unter Rehasport gefunden.
Ich wünsche euch allen schöne Feiertage!
Verfasst am: 25. 12. 18 [23:03]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1393
Mir war doch gleich klar daß du dich nur angemeldet hast um hier Werbung zu machen, erbärmlich ist das.

Gruß idur

Wer Freundlichkeit erwartet, sollte dies unbedingt schon bei der Fragestellung vorleben!
Verfasst am: 26. 12. 18 [10:08]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people