Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Panikattacke, Depressionen macht es auch körperlich krank?

Topic Status: offen

 » Psychische Erkrankungen & Therapien
Landesflagge: EC
FabianM23
Beiträge: 1
Hey, ich würde dir auch mal raten dir CBD anzuschauen. Guck mal hier: https://cbd360.de/ratgeber/wirkung/
Verfasst am: 09. 10. 20 [00:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
jenner
Beiträge: 3100
Hey, wie oft soll dieser Rat denn noch gegeben werden? icon_redface.gif

Viele Grüße und alles Gute

Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird zu leben. (Mark Aurel)



Verfasst am: 09. 10. 20 [07:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
healthyguy90
Beiträge: 12
Hallo Curly,
Klingt, als hättest du eine wirklich harte Zeit, ich hoffe, du fühlst dich bald besser und mit den Ängsten umgehen. Ich hatte meine eigenen Höhen und Tiefen und habe das Laufen als eine große Hilfe empfunden, nicht immer genug, aber für die anderen Male gab es Pillen. Wenn man nicht rennen kann, dann ist es eine große Hilfe (und kostenlos), einfach etwas frische Luft zu schnappen. Menschen, die ich liebe und die mich zufällig lieben, haben geholfen, mich zu überwachen. Auch der Hausarzt, wie meiner, sieht dich wahrscheinlich nur dann, wenn es dir wirklich schlecht geht, im Nachhinein hätte ich ihn in den Zeiten, in denen es mir gut ging, regelmäßig sehen sollen, damit wir beide eine bessere / breitere Sichtweise voneinander hatten. icon_rolleyes.gif

Es schadet der Gesundheit, zuviel an Gesundheit zu denken.
Verfasst am: 30. 10. 20 [23:21]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2213
eva hätt etwas wichtiges angetönt:
Mit Medikamenten kann man kurzfristig Symptome ausschalten,aber für die Ursache braucht es Therapie.
Das Wort Psychosomatik (aus Psyche=Seele)
Und Soma=Fleisch) sagt das sich das Fleisch =Körper meldet wenn die Seele krank ist.
Verfasst am: 02. 11. 20 [07:57]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: AT
melissa25
Beiträge: 11
Hallo! Ja, ich bin davon überzeugt, dass die Psyche einen immensen Einfluss auf den Körper hat. Ich merke es allein bei mir, ich habe schon Jahre lang Gastritis, also eine Magenschleimhautentzündung, da einfach mein Körper so auf Stress beispielsweise reagiert. Ich bin ständig müde und fühle mich schlapp. Ich würde an deiner Stelle probieren herauszufinden, was der Auslöser für deine Attacken sind und mir therapeutische Hilfe holen und auch selber probieren, es zu verarbeiten. Ansonsten habe ich auch gelesen, dass CBD Öl helfen soll. Das habe ich hier im Forum auch schon öfter erwähnt. Ich habe aber einige Freunde, welche schwere Krankheiten, wie Krebs oder psychische Probleme haben. Viele von ihnen haben das Öl ausprobiert und konnten Erfolge bemerken. Ansonsten würde ich eine Möglichkeit suchen, welche dich ruhiger macht. Wenn du spürst, dass sich in dir schon etwas aufstaut, kannst du zum Beispiel Laufen gehen, jemanden Umarmen oder es aufschreiben, was in dir vor geht. Ich wünsche dir alles Gute!

Ein Negativ wird durch Entwicklung zum Positiv.
Verfasst am: 02. 11. 20 [16:10]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Optimist89
Beiträge: 16
Hallo,
ich hoffe es geht dir inzwischen besser!?

Ich denke, dass der Körper beeinträchtig wird durch diese Krankheiten.
Fühl mich fühlt es sich so an, als wäre ich kraftlos und anfällig für jede Kleinigkeit. Ich war auch erstaunt über den Beitrag, dass die Symptome mit einer Grippe verwechselt werden können. Aber es stimmt. Man fühlt sich schlapp und kaputt.


Gesundheit geht übers Reichsein
Verfasst am: 10. 11. 20 [17:28]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
healthyguy90
Beiträge: 12
Curly hat geschrieben:

Hallo,
Ich heiße Nadine und bin ganz neu hier. Ich leide seit zwei Wochen stark unter Panikattacken und gehe davon aus das eine Depression dazu gekommen ist. Letzte Woche sollte ich dann mit Citalopram anfangen was ich auch zwei Tage getan habe. Muss dazu noch sagen das ich vorher 4 Monate Johanniskraut genommen habe. Es ging mir schon nach der ersten Einnahme von Citalopram extrem schlecht doch ich wusste ja das es normal ist.eiten noch schlimmeren Tag habe ich gesagt das ich mir das nicht weiter antun werde. Doch ich habe das Gefühl das meine körperlichen Symptome einfach nicht weggehen. Extreme innere Unruhe, zittern, Unwohlsein, kribbeln, teilweise Übelkeit, Schwindel, Kreislaufprobleme...
Ich habe wirklich Angst das ich jetzt was schlimmes habe icon_frown.gif


Hallo, versuch es mal mit GABA. Schau dir dazu am besten den Artikel auf https://www.supplementbibel.de/gaba-test/ an. Da findest du alle nötigen Infos. GABA ist eine beruhigend wirkende Aminosäure, die beim Entspannen behilflich ist. Sie kann fast sofort Linderung der Panikattacken und Angstzustände bewirken. Des Weiteren hilft das Präparat auch bei Schlafstörungen. Allerdings ist GABA eine isolierte Aminosäure und damit kein ganzheitliches Produkt mehr.

Ich hoffe ich konnte dir helfen.


Es schadet der Gesundheit, zuviel an Gesundheit zu denken.
Verfasst am: 10. 11. 20 [20:13]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Suly80
Beiträge: 9
jianovin hat geschrieben:

Hallo,

darf ich fragen ob es für dich persönlich eine Routine gibt, um dich bei Panik-Attacken zu beruhigen?

CBD-Öle stehen im Trend und sollen bei diesen Beschwerden ebenfalls helfen können, leider sind die Präperate sehr teuer, bis auf https://www.cbdsfinest.de Vielleicht lohnt es sich ja mal das auszuprobieren, gibt auch ne Geld-zurück-Garantie.

Wünsche dir vom Herzen alles Gute!

Eine Freundin von mir leidet seit mehreren Monaten unter Panikattacken, sie schwört auf diese CBD-Öle! Du kannst sie vielleicht auch ausprobieren.
Ich wünsche dir alles Gute
lg

Behinderungen müssen keine Verhinderungen sein.
Verfasst am: 12. 11. 20 [10:51]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
k.obus
Beiträge: 798
k.obus hat geschrieben:

glaube soll ja angeblich berge versetzen icon_cool.gif


freundlicher gruß :-)

Wen du nicht mit Können beeindrucken kannst, den verwirre mit Schwachsinn
(Autor unbekannt)

Verfasst am: 12. 11. 20 [12:06]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people