Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Ich habe vergessen meinen Ausweis einzustecken und wurde am 24.03.19 kontrolliert. Strafe 75,00 €

Topic Status: beantwortet

 » Bahn und mehr
Landesflagge: DE
Alno
Themenersteller
Beiträge: 2
Leider habe ich dann auch noch vergessen auf die Mahnung vom 16.04.19 von Abellio zu reagieren.
Mein Betreuer dem ich den Vorgang verschwiegen habe, hat am 03.06.19 versucht mit Abellio einen Kompromiss zu schließen. Abellio ist aber nicht darauf eingegangen und hat mir mit einem Inkassodienst gedroht. Gibt es hier eine Möglichkeit zumindest einen Teil der Kosten zurück zu erhalten. Auf Grund eines Unfalles mit einem schweren Schädelhirntrauma erhalte ich eine Berufsunfähigkeitsrente und eine Grundsicherung. Diesen Text hat mein Betreuer verfasst.
Verfasst am: 12. 06. 19 [16:13]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
knorpelchen
Beiträge: 187
es fehlen nähere Angaben damit ich es überhaupt verstehe:
wo wurdest du kontrolliert? parkplatz? öff.Verkehrmittel?
wie hoch war die ursprüngliche strafe?
wer oder was ist abello?

grüße von mir

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Einstein)



Verfasst am: 12. 06. 19 [16:45]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
idur65
Beiträge: 1414
Nun ja Alno,
schwarzfahren ist eine Straftat, daß du das noch verschwiegen hast und die Mahnung unbeachtet gelassen hast verschärft das natürlich.
Du mußt die Strafe nicht bezahlen, du kannst sie mit ein paar Tagen Ersatzhaft absitzen.

Gruß idur

Wer Freundlichkeit erwartet, sollte dies unbedingt schon bei der Fragestellung vorleben!
Verfasst am: 12. 06. 19 [16:50]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Denis_MyHandicap
Beiträge: 277
Hallo,

ich denke eher du wirst die Strafe zahlen müssen.
Wenn man nicht gleich den Ausweis nachträglich vorlegt sind die meist wenig kulant.

Freundliche Grüße

Denis, MyHandicap
Verfasst am: 12. 06. 19 [16:58]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
knorpelchen
Beiträge: 187
sofort bezahlen und zukünftig mahnungen nicht "vergessen"!!!
wenn erst inkasso dazu kommt wird es richtig teuer.

grüße von mir

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Einstein)



Verfasst am: 12. 06. 19 [19:29]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
DerSchwbProfi
Beiträge: 120
knorpelchen hat geschrieben:

wer oder was ist abello?

Abellio ist ein regionales Schienenpersonennahverkehrsunternehmen.

Alno hat geschrieben:

Gibt es hier eine Möglichkeit zumindest einen Teil der Kosten zurück zu erhalten.

Entsprechend den Beförderungsbedingungen § 9 Nr. 5 von Abellio wäre eine Reduzierung des erhöhten Beförderungsentgeltes nur innerhalb einer Woche möglich gewesen.
Also gibt es jetzt keine Möglichkeit einer Rückerstattung mehr.
Verfasst am: 12. 06. 19 [20:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Alno
Themenersteller
Beiträge: 2
Danke für die Komentare, habe leider schon befürchtet das eine Erstattung oder Kulanz nicht mehr möglich ist.
Freundlicher Gruß
Alno
Verfasst am: 12. 06. 19 [23:13]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
knorpelchen
Beiträge: 187
DerSchwbProfi hat geschrieben:

knorpelchen hat geschrieben:

wer oder was ist abello?

Abellio ist ein regionales Schienenpersonennahverkehrsunternehmen.

Alno hat geschrieben:

Gibt es hier eine Möglichkeit zumindest einen Teil der Kosten zurück zu erhalten.

Entsprechend den Beförderungsbedingungen § 9 Nr. 5 von Abellio wäre eine Reduzierung des erhöhten Beförderungsentgeltes nur innerhalb einer Woche möglich gewesen.
Also gibt es jetzt keine Möglichkeit einer Rückerstattung mehr.

danke für die informationen icon_wink.gif

[Dieser Beitrag wurde 1mal bearbeitet, zuletzt am 13.06.2019 um 12:02.]

grüße von mir

Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. (Einstein)



Verfasst am: 13. 06. 19 [12:01]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people