Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

h

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
Leomama
Themenersteller
Beiträge: 2
Wo parke ich, wenn ich mit dem Elektrorollstuhl einkaufen fahre?
Verfasst am: 19. 05. 17 [23:35]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
rollispeedy
Beiträge: 1415
Könntest du deine Frage ein bisschen Erläutern?

Fährst du mit einem eRolli zum Einkaufen und steigst vor dem Geschäft aus den eRolli und gehst in den Laden zu Fuß einkaufen??????
(max. 30 (m) Schritte Grenze für die Vergabe des aG Merkzeichen - Gangunsicherheit in jeglicher Hinsicht icon_rolleyes.gif - um einen Rolli gerechtfertigter Weise zu Nutzen)

Oder wie soll ich die Frage verstehen???

Gruß
Rollispeedy

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
-Jean-Jacques Rousseau-
Verfasst am: 20. 05. 17 [01:18]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Leomama
Themenersteller
Beiträge: 2
Hallo Rolli Speedi , danke für die Antwort. Ich fahre bis vor das Geschäft und gehe dann zu Fuß. Sind aber weniger als 30meter.benutze noch zusätzlich einen Gehstock oder Krücken. Versuch auch seit3jahren das Merkzeichen AG zu bekommenbenErst im vorigen Jahr bekam ich wieder eine Absage. Gruß leomama
Verfasst am: 20. 05. 17 [07:38]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
renichur
Beiträge: 297
Hallo Leomama,

deine Frage hat mich auch überrascht.

Dachte zuerst du meinst einen Scooter. Du steigst also tatsächlich aus.

Üblicherweise sichert man den E-Rollstuhl, wenn diese Funktion verbaut ist oder durch ein anzubringendes Fahrradschloss.

Parkplätze gibt es dafür nicht.

Zu Merkzeichen hat rollspeedy dich ja schon informiert.

Gruss.

Verfasst am: 20. 05. 17 [08:13]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
rollispeedy
Beiträge: 1415
Okay, hab ich also richtig gedeutet. icon_wink.gif

Es gibt keine "Regelungen zum Abstellen von Hilfsmitteln im öffentlichem Raum".
Ich persönlich habe nie Probleme gehabt, meinen eRolli vor einem Laden stehen zu lassen um Besorgungen in einem Geschäft zu tätigen. Jedoch muss man darauf achten, das keine anderen Kunden und Nutzer des öffentlichen Raum behindert oder sogar gefährdet werden durch das abstellen des eRollis.

Es verhält sich genauso wie mit dem Abstellen von Fahrrädern oder Kinderwagen und der Gleichen.
Es ist jedoch nicht gestattet einen Behindertenparkplatz dadurch zu versperren, da es nicht im Sinne der StVO ein Kraftfahrzeug darstellt.

Gruß
rollispeedy

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann, was er will, sondern, dass er nicht tun muss, was er nicht will.
-Jean-Jacques Rousseau-
Verfasst am: 20. 05. 17 [10:20]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people