Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Ein HOLZPFERD - auch für behinderte Kinder sinnvoll?

Topic Status: beantwortet

 » Sport & Freizeit
Landesflagge: DE
Mr. Gentle
Themenersteller
Beiträge: 18
Hallo zusammen,

vor einiger Zeit habe ich einen Artikel in einer Zeitschrift gelesen, indem es um Holzpferde ging, welche anscheinend immer öfter in Kindergärten, Kitas, aber vor allem für Therapiezwecke einsetzt werden.

Diese Pferde (Sitzfläche ca. 105 cm hoch) kann man auch mit einem echten Pferdesattel usw. ausstatten, um sicherer und länger darauf sitzen zu können. Sie haben eine Mähne und einen Schweif, den man wie bei einem echten Pferd pflegen kann.

Laut dem Artikel sollen diese Holzpferde nicht nur zum Spielen geeignet sein, sondern die motorischen Fähigkeiten bei insbesondere körperlich behinderten Kindern extrem fördern.

Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit solchen Pferdchen gemacht oder glaubt zumindest, dass an dieser Behauptung was dran ist?


Die Tochter einer guten Freundin von mir ist zu 60% körperlich behindert. Vielleicht wollte ich mit meiner Freundin gemeinsam ihrer Tochter so ein Pferd zum Geburtstag schenken.
Verfasst am: 10. 01. 18 [21:39]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
wessi
Beiträge: 348
Hallo Mr. Gentle,

warum nicht.

Gruß Wessi

Ich Kämpfe für die Menschen die wirklich Hilfe brauchen. ( Gerechtigkeit ) ;)
Verfasst am: 11. 01. 18 [10:04]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Waldi14
Beiträge: 107
Nur zu Mr. Gentle.

Meine zwei Enkeltöchter hatten zwar keine Körperbehinderung - aber jede hatte ihr Holzpferd. Ein größeres und ein kleineres. Allerdings nicht im Zimmer, sondern draußen. Sattel inkl. Steigbügel, Zaumzeug - und natürlich nur mit Sturzhelm wie beim richtigen Reiten. Die Pferde waren aus Holz (Bausatz). Da hätten sich auch zusätzliche Halterungen, Rollen usw. anschrauben lassen. Tolle Spiel- und Trainingsmöglichkeiten.

VG
Verfasst am: 11. 01. 18 [10:31]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: CH
MyHandicap Engagementsiegel
colores
Beiträge: 2094
Sehe es wie Waldi
wenn die Finanzen und die Sicherheit kein Problem sind warum nicht
Was zum Beispiel für KITAS immer zu überlegen ist ob nicht irgendwo Platz für Kleintiere (Hasen Meerschweinchen) zu schaffen wäre . Ganz klar dürfen die Tiere nicht als Spielsachen behandelt werden aber pädagogisch oder therapeutisch können die sinnvoll sein .
Verfasst am: 12. 01. 18 [10:40]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Mr. Gentle
Themenersteller
Beiträge: 18
Besten Dank für die Antworten. Ja, ich werde mal schauen, ob ich ein hübsches, intaktes Holzpferdchen für die Kleine vielleicht sogar gebraucht über Ebay aufgetrieben bekomme. Habe da schon mal geschaut - erst heute morgen - die haben da echt tolle Pferdchen.

Allerdings kosten die alle so um die 200-300,00 Euro, insofern man etwas vernünftiges haben will, gerade dann, wenn man das Pferd in den Garten stellen will. icon_razz.gif

Dann muss es ja eine Holzschutzlasur aufweisen usw. ...
Verfasst am: 12. 01. 18 [20:44]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Waldi14
Beiträge: 107
Gute Entscheidung Mr. Gentle.
Ob allerdings ebay und gebraucht der richtige Weg ist? Lieber neuen Bausatz und sorgfältig zusammenbauen. Auf jeden Fall ein schönes Projekt fürs Frühjahr oder gemeinsam zu Ostern?!

HühHott von Waldi
Verfasst am: 13. 01. 18 [09:47]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Mr. Gentle
Themenersteller
Beiträge: 18
Ja, das mit dem gebrauchten Holzpferd haben wir und jetzt doch nochmal überlegt. Die waren bei Ebay alle schon etwas abgenutzt und bräunlich gefärbt, was das Holz betraf.

Wir haben der Kleinen jetzt ein neues Holzpferd namens DAKOTA als Bausatz gekauft, nachdem wir uns auf dieser Ratgeberseite https://www.my-holzpferd.de/ etwas schlau gemacht, also in die Materie gründlich eingelesen haben.

Das Pferd ist absolut sauber verarbeitet. Da gibt es wirklich nichts zu meckern.

Den Sattel, das Halfter und die Zügel fürs Pferd haben wir allerdings gebraucht in einem tadellosen Zustand über Ebay-Kleinanzeigen gekauft.

Die Kleine ist seit diesem Geschenk wie ein neuer Mensch - kaum zu glauben. icon_razz.gif
Verfasst am: 06. 02. 18 [16:45]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people