Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Darf ich 20 Stunden am Stück als Assistentin im Persönlichen Budget arbeiten?

Topic Status: in Lösung

 » Recht & Soziales
Landesflagge: DE
angelsche
Themenersteller
Beiträge: 1
Hallo,
ich habe eine wichtige Frage. Ich selbst bin seit Januar 2017 Assistentin im persönlichen Budget und habe ca. 7 Dienste á 20 Stunden im Monat.
Meine Assistenznehmerin wollte auch gerne wissen, ob das vom Amt her problematisch wäre, da es ja ein in der Regel ein Arbeitsschutzgesetz gibt, in dem steht dass man 10 bzw. 12 Stunden nicht überschreiten darf. Müssen wir uns dahingehend ans Arbeitsschutzgesetz halten (maximal 10 Stunden Arbeit am Tag)? Meines Erachtens ist dies ja ein privater Haushalt in dem ich angestellt bin und wir fallen daher nicht unter das Arbeitsschutzgesetz bzw. dürfen wir doch nur die 48 Stunden wöchentlich nicht überschreiten. Würde mich über Reaktionen freuen.
Ich arbeite maximal 2 x wöchentlich und dass dann z. Bsp. Montag und Donnerstag, oder Dienstag und Samstag. In diesen Fällen wurde uns doch dann genug Ausgleichszeit gegeben oder?
Freue mich über Antworten, es ist wirklich wichtig. :)
Alle Assistenten wollen auch am Stück arbeiten, dass wird uns nicht aufgezwungen.
Verfasst am: 12. 07. 18 [12:41]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Rudi65
Beiträge: 357
Hallo,
eine rechtsverbindliche Antwort kannst du nur vom Amt bekommen.
Gruß
Rudi
Verfasst am: 12. 07. 18 [14:17]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people