Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Wenn Sie bereits Nutzer sind, melden Sie sich bitte an.

Bei den Risikofaktoren wird Diabetes genannt.

Topic Status: beantwortet

 » Gesundheit, Hilfsmittel & Medikamente
Landesflagge: DE
Georgine
Themenersteller
Beiträge: 1
Bezieht sich die Aussage der Risikofaktoren für einen Schlaganfall auf Diabetes Typ 1 oder Diabetes Typ 2? Ich habe Typ 1 seit 3 Jahren und bin 31.
Verfasst am: 03. 09. 16 [12:48]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people
Landesflagge: DE
Jumanji
Beiträge: 615
Hallo,

die Aussagen beziehen sich generell auf einen Diabetes, der schlecht eingestellt ist. Hat man als Diabetiker seinen Hba1c gut im Blick und annähernd normale Werte ohne viel Schwankungen, kann man das Risiko Schlanganfall, Herzinfarkt, Augenerkrankungen bis zur Erblindung, Bluthochdruck, Polyneuropathien und Extremitätenverluste deutlich minimieren. Generell bezieht sich das aber auf alle Diabeteformen.... Typ2 Diabetiker sind nur häufiger von den Folgeerscheinigungen betroffen, weil diese Diabetesart oftmals erst sehr spät erkannt wird und die Schäden an den Gefäßwänden dann schon entstanden sind.

Es hilft alles nichts... Man kann zwar alles essen und trinken, wenn man Insulin spritzt, aber um eine einigermaßen gesunde Ernährung und eine gute Diabetikerschulung, die einem den Umgang mit Ernährung, Kohlenhydraten, Fetten und dem Insulin beibringt.

Und immer fein aufpassen, dass man sich keine Fußwunden zuzieht.. Barfuß durchs Scherbenmeer laufen ist einfach nicht mehr gut. Fußnägel schneiden über eine Fußpflege und nicht selber ist daher auch schon fast ein Muss und wird bei insulinpflichtigen Diabetikern auch von der Krankenkasse bezahlt.

Jumanji
Verfasst am: 03. 09. 16 [13:11]
Die Website für Menschen mit Behinderung und schwerer Krankheit / Community for disabled people