Die Schweiz erleben

Dem Alltag entfliehen, abschalten und Probleme und Stress hinter sich lassen: Wer träumt nicht davon? Dabei muss man ja nicht immer in die Ferne schweifen - auch in der Schweiz gibt es unzählige schöne Flecken zu entdecken. Dies gilt für Tagesausflüge genauso wie für ausgiebige Ferien.

In den Ferien müssen sich Erholungshungrige auf eine gute Organisation verlassen können, damit alles mehr oder weniger reibungslos klappt. Nur so ist eine richtige Entspannung auch möglich. Auch bei Tages- und Wochenendausflügen ist Barrierefreiheit zentral, damit der oder die Reisende nicht dasteht, wie der sprichwörtliche Esel am Berg. Natürlich leben Kurztrips aber auch von der Spontanität.

Urlaub mit Unterstützung

Wichtig ist vor allem, dass die Reisenden schnell und einfach an die gewünschten Informationen kommen. Die Organisation Procap bietet auf ihrer Internetseite ein ausgewähltes Angebot an Wochen- und Wochenendausflügen in der Schweiz an. Das Programm umfasst betreute Ferien genauso wie individuelles Reisen. Gerade beim Urlaub mit Betreuung bietet  die Organisation viele Möglichkeiten: Neben gemütlichem Ausspannen gibt es auch Programme für Menschen, welche ihre Zeit aktiv verbringen wollen. Auch an ein spezielles Angebot für Kinder und Jugendliche wurde gedacht. Als mögliche Alternative zu einem Tagesausflug werden von Procap ausserdem  verschiedene Sporttage organisiert.

Reisen auf eigene Faust

Bei Mobility International Schweiz MIS findet sich im Web eine Liste mit barrierefreien Ausflugszielen. Die Sehenswürdigkeiten sind nach Kantonen gegliedert und detailliert beschrieben. Dadurch können sich die Ausflügler ein genaues Bild der Bedingungen vor Ort machen. Wer mag, kann sich diese Informationen auch in gedruckter Form bestellen und hat sie so immer zur Hand. Mit den von MIS zur Verfügung gestellten Informationen, lässt sich ein Tagesausflug problemlos planen und durchführen.

Unabhängig die Schweiz entdecken

Wer seine freien Tage völlig unabhängig nutzen und gestalten will, hat dazu verschiedene Möglichkeiten: Beim Fahrrad-Vermieter „Rent a Bike“ sind an verschiedenen Standorten spezielle Fahrgeräte für behinderte Menschen erhältlich. Ausserdem findet sich im Internet ein Verzeichnis der rollstuhlgängigen Hotels in der Schweiz.

Städteführer von MyHandicap.ch

Soll es ein Ausflug in die Stadt sein, sei an dieser Stelle der barrierefreie Stadtführer von MyHandicap.ch verwiesen. In diesen sind die touristisch relevanten Informationen  für Menschen mit Behinderung übersichtlich aufgelistet. Damit lassen sich die Reisedestination einfacher erkunden und erleben.

In diesem Sinne: Gute Reise, bon voyage, buon viaggio!


Text: MyHandicap

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!