Valentinsonntag - Ihr barrierefreier Liebestag

Springen Sie über Ihren unromantischen Schatten und verzaubern Sie den Valentinstag in ein Fest der Liebe. (Foto: Angelina Ströbel, Pixelio.de)

Valentinstag, so ein Quatsch. Feiertag der Floristen. Erfunden, um den Konsum anzukurbeln. Blumen schenken auf Kommando. Wie albern.

So sagen Sie jedes Jahr. Aber dieses Jahr werden keine halbherzig gekauften Blumen in der Vase hängen. Heuer zeigen Sie dem Valentinstag, wer hier der Spezialist in Sachen Schenken und Liebe ist! Dank Internet können Sie auch mit Handicap aus einer riesigen Liebes-Geschenkspalette auswählen.

Sonntagmorgen. Ihr Schatz schläft noch. Und Ihr Herz klopft vor Aufregung. Langsam öffnet Ihr Liebling die Augen, blinzelt. Einmal, zweimal... ist das ein Traum?

Auf dem Nachtkästchen steht eine Fotokugel mit einem süßen Bild von Ihnen und Ihrem Schnuckelchen. Umrahmt von hunderten glitzernden Herzkonfetti. Aber halt, da sind ein paar Konfetti vom Nachtkästchen gerutscht. Die funkelnde Spur zieht sich quer durchs Schlafzimmer. Ihr verschlafenes Häschen reibt sich die Augen, belohnt Sie mit einem verwirrten Valentins-Guten-Morgen-Kuss und nimmt die Fährte auf.

Glitzerherzchenspur zum Kuscheln

Sie führt direkt hinein in den Kleiderschrank. Bloß lässt sich dieser Schrank nicht auf machen. Sie haben ihn feinsäuberlich mit Herzchenklebeband verschlossen. Geöffnet werden darf er nur mit verbundenen Augen. Dass Sie dafür ein besonders gut duftendes Tuch wählen, ist für Sie als Valentinstagsprofi Teil der perfekten barrierefreien Inszenierung.

Ihr Darling ist ganz aufgeregt. Entfernt das Klebeband und tastet sich im Schrank voran. Ahhhhh, fühlt sich an wie… der langersehnte Morgenmantel!
Eingekuschelt in den flauschigen Mantel, geleiten Sie Ihren Schatz an den Frühstückstisch.

Bei soviel Romantik hat Ihr Schatz nur noch Herzchen in den Augen. (Foto: Rike, Pixelio.de)

Endlich befreien Sie Ihren Liebling von der Augenbinde. Wow!!! Diese Brunch-Inszenierung scheint aus einem ultrakitschigromatischen Liebensfilm herausgeschnitten worden zu sein! Herzchenlichterkette und Herzteelichter strahlen mit Ihrem Schnucki um die Wette. Selbstgebackener Herzkuchen und duftender Kaffee in Partnertassen, bedruckt mit Ihren schönsten Urlaubsbildern, stehen dekorativ zwischen Herzschinken, Herzkäse und Spiegeleiern in Herzform

Love is in the air

Im Hintergrund klingt Musik aus dem Laptop. Wie an so manch anderem gemütlichen Morgen läuft Radio for Humans. Aber halt! Das ist doch… „Unser Lied“, jubelt Ihr Schatz vor Begeisterung und hört ganz genau hin. In dem Augeblick, in dem Ihr Darling Ihre Stimme mit einer der rührendsten Liebeserklärungen im Radio hört, fliesst eine Träne.

Sie fangen den Tropfen mit einem Kuss auf und drücken Ihrem Stern ein kleines Päckchen in die Hand.  Das Geschenk duftet genau nach dem Tuch, das Sie vorher als Augenbinde verwendet haben. Gespannt öffnet Ihr Liebling das funkelnde Papier. Im Inneren verbirgt sich ein von Ihnen komponierter Duft, den exklusiv Ihr Herzblatt tragen darf. 

Plötzlich klingelt die Türglocke. „Schätzchen, öffnest du bitte?“, fragen Sie Ihren Sonnenschein. Endlich ist er da! Der Valentinsblumenstrauss mit zwölf roten Rosen und einer Schleife mit den drei magischen Worten.

Auch der Himmel zeigt sich an Ihrem Liebestag von seiner herzigen Seite. (Foto: Martin Schneider, Pixelio.de)

Ausflug auf rosa Wölkchen

Nach so viel Romantik und Herzchensegen steht jetzt Luftholen am Liebestagsprogramm. Vergeblich sucht Ihr Schatz nach den Handschuhen. „Schau doch mal in deiner Jackentasche nach!“, helfen Sie dem Gedächtnis Ihres Darlings nach. Was ist das bloss für ein seltsames Handschuhgebilde? „Zieh ihn bitte an!“, kitzeln Sie Ihrem Sonnenschein ins Ohr. Und stecken dann auch Ihre Hand in den Partnerhandschuh. Händchenhaltend, gewärmt mit einem Handschuh, schweben Sie auf rosa Wölkchen durch die Stadt.

Wie zufällig schlendern Sie an Ihrem barrierefreien Lieblingskino vorbei. Die Karten haben Sie schon im Internet reserviert. Natürlich verraten Sie Ihrem Schatz nicht, welcher Streifen über die Leinwand flimmern wird. Endlich beginnt der Hauptfilm: „Valentinstag“. Ihr Darling liebt romantische Komödien und kuschelt sich ganz eng an Sie.

Als Sie aus dem Kino kommen, hat sich der Himmel bereits verdunkelt. „Siehst du den kleinen Wagen?“, fragen Sie Ihren Liebling. Genau in dem Augenblick, in dem Ihr Schatz in den Himmel blickt, holen Sie einen Leuchtstern aus der Tasche und katapultieren ihn mit einem Gummiring in den Himmel. „Eine Sternschnuppe!“, ruft Ihr Sonnenschein ganz begeistert aus.

Gute-Nacht-Geschichte mit Happy End

Wieder im gemütlichen Zuhause angekommen, darf Ihr Darling es sich kurz vorm Fernseher bequem machen, während Sie in der Küche die Herznudelpasta bereiten. Serviert mit Ihrem italienischen Lieblingswein schmeckt die Herzpasta wie ein kleiner Toskanaurlaub.

Ihr Schatz ist schon ein bisschen müde. „Darf ich dir eine Gute-Nacht-Geschichte vorlesen?“, fragen Sie zärtlich. Ihr Liebling kann sein Glück kaum fassen.
Sie machen es sich auf dem Sofa gemütlich und beginnen zu lesen. Ein neues Buch. Die Hauptdarsteller sind: Ihr Darling und Sie! Zum Selberschreiben hat Ihre Zeit nicht gereicht, aber zum Glück gibt’s im Internet kleine Helferchen.

„So ein schöner Tag“, haucht Ihnen Ihr Sternchen ins Ohr.
„Den will ich mit dir jeden Tag aufs Neue erleben“, flüstern Sie zurück und zaubern hinter Ihrem Rücken eine Herzbox hervor.

Im Inneren befinden sich 365 Liebeslose. „Jedes davon ein Hauptgewinn“, erklären Sie Ihrem Schatz. „Der Hauptgewinn bist du“, sagt Ihr Darling und überreicht Ihnen eine Schachtel in Herzform: „Für dich. 365 Lose, alle ein Treffer!“ Lachend nehmen Sie sich in die Arme und schlafen glücklich in ein Jahr voller Liebesüberraschungen.

 

Text: MHA

Fotos: Pixelio.de

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!