Rehacare International 2009

Vom 14. bis 17. Oktober öffnet die Rehacare wieder ihre Messehallen.
Die Rehacare ist die führende Leistungsschau der Rehabilitations- und Pflegebranche in Europa. (Rehacare)

Die Rehacare sorgt auch 2009 wieder für die größte Leistungsschau der Rehabilitations- und Pflegebranche in Europa. Vom 14. bis 17. Oktober präsentieren sich hunderte Aussteller aus 28 Ländern am Messegelände in Düsseldorf.

Die zwanzigste Auflage der Rehacare zeigt einen Überblick über Alltags- und Mobilitätshilfen, Hilfen für die ambulante und stationäre Pflege, Kommunikationstechnik, barrierefreie Wohnwelt sowie Ideen für Freizeit, Reise und Sport.

informatives Hilfsmittelforum

Ein wichtiger Schwerpunkt der Rehacare International 2009 ist das Hilfsmittelforum. Im Rahmen von Vorträgen und Diskussionen werden Informationsangebote rund um die aktuelle und künftige Hilfsmittelversorgung durch die gesetzlichen Krankenkassen präsentiert.

Fahrgeräte, Rollstühle, Gehilfen und angepasste Kraftfahrzeuge zählen zu den „klassischen“ Ausstellungsbereichen der Rehacare.

innovativer Wohn(t)raum

Das generationsübergreifende und barrierefreie Bauen und Wohnen ist bei der Rehacare 2009 ein zentrales Thema. „Dieser Bereich ist stark im Kommen. Unsere Zielgruppe weitet sich zunehmend in den Bereich der Senioren aus“, sagt die Pressesprecherin Manuela Preinbergs.

Im Themenpark Wohn(t)raum können Lösungen für barrierefreies und altersgerechtes Wohnen ausprobiert werden. Ob Bad, Küche, Ein- oder Aufgänge, Barrierefreiheit und ein damit verbundenes selbstbestimmtes Leben ist in allen Wohnbereichen möglich.

Unter dem Begriff „Ambient Assisted Living“ (AAL) entstehen zunehmend Produkte und Dienstleistungen, die den Alltag in den eigenen vier Wänden komfortabler und sicherer gestalten sollen.

ideenreiches Sportcenter  

Sport, Spass, Spiel und viele neue Beratungsangebote stehen für die Besucher im Rehacare Sport Center bereit. Viele Sportarten können direkt vor Ort ausprobiert werden. Betroffene, Angehörige und Menschen, die in Rehabilitations- und Pflegeberufen tätig sind, können sich im Sport Center Ideen und Anregungen holen. Rehabilitation, Prävention und Therapie durch Sport sind die hier die zentralen Themen.

Auch die Welt des barrierefreien Reisens lässt sich auf der Rehacare 2009 erkunden. 15 Reiseveranstalter, Hotels und Tourismusverbände, die sich auf Urlaub ohne Hindernisse konzentrieren, präsentieren ihre Angebote. Innovative touristische Projekte machen neugierig auf die Reisezukunft.

Zu wichtigen Themenschwerpunkten der Rehacare zählen auch 2009 wieder der Themenpark „Behinderter Mensch und Beruf“ und der „Marktplatz Gehirn“.

hilfreiche Infos

2008 wurde die Rehacare von rund 50.000 Menschen besucht. Die Veranstalter rechnen 2009 mit etwa der gleichen Besucherzahl. Eintrittskarten und Katalog können im Rehacare-Online-Shop bestellt werden.

Ein reguläres Ticket kostet 12 Euro. Menschen mit Behinderung, Schüler, Auszubildende und Studenten zahlen 7 Euro. Für die Begleitung von behinderten Menschen mit dem Ausweiskennzeichen B ist der Eintritt frei. Die Rehacare öffnet ihre Türen mittwochs bis freitags von 10.00 bis 18.00 Uhr und samstags von 10.00 bis 17.00 Uhr.

Über aktuelle Neuigkeiten zur Rehacare informiert Sie das laufend aktualisierte Rehare-Portal.

Text: MHA

Fotos: Rehacare

Sie haben noch Fragen? Stellen Sie diese gleich hier im Forum!

Links zu diesem Artikel